info close

de | en

Pressestimmen

12.1.2017

What Happens When Algorithms Design a Concert Hall? The Stunning Elbphilharmonie

The most interesting thing about Herzog and De Meuron’s newly opened concert hall, the Elbphilharmonie, isn’t its wave-like facade, which rises above the city of Hamburg, Germany. It’s not the gently curved elevator at the base of the lobby that deposits you into the belly of the Swiss architects’ alien landscape. And it’s not the Escher-esque stairways that guide you from one floor to the next.

Though Hamburg’s $843 million philharmonic is filled with stunning architectural gems, its most interesting feature is the central auditorium, a gleaming ivory cave built from 10,000 unique acoustic panels that line the ceiling, walls, and balustrades. The room looks almost organic—like a rippling, monochromatic coral reef—but bringing it to life was a technological feat.

[...]

Lesen Sie den Artikel auf WIRED


2000px-Wired_logo.svg

8.12.2016

Architectural Details: Herzog & de Meuron’s Spectacular Elbphilharmonie

The Elbphilharmonie, Herzog & de Meuron’s spectacular concert hall project in the northern German port town of Hamburg, is due to open in January of 2017. Nearly a decade in the making, the entire project is comprised of approximately 1,300,000 square feet of layered spaces, including three concert halls, a hotel, apartments, restaurants, a parking garage and a public observation platform. [...]

Lesen Sie den Artikel auf Architizer


architizer-logo

9. APR. 2016

Akustik in der Elbphilharmonie: Wo zehntausend Töne unter die weiße Haut gehen

Für die Akustik in der Hamburger Elbphilharmonie wird ein enormer Aufwand getrieben. Sie soll eines der besten zehn Konzerthäuser der Welt sein. Das hängt vor allem von ganz besonderen Gipsplatten ab.

Wenn der Dirigent in der Hamburger Elbphilharmonie am 10. Januar 2017 zum ersten Mal den Taktstock hebt, dann wird Benjamin Samuel Koren aus Frankfurt im Publikum sitzen und so nervös sein wie noch nie in seinem Leben. Ist die Akustik dumpf wie in anderen hochdekorierten, aber lausig klingenden Konzertsälen und verschluckt die Bratschen schon auf dem ersten Rang? Sind die ersten Geigen vorne zwar noch differenziert zu hören, weiter hinten aber nur noch matschig? Die Elbphilharmonie soll eines der zehn besten Konzerthäuser der Welt sein, nicht trotz, sondern wegen ihrer Akustik, so wollen es ihre Erbauer. Auch Benjamin Samuel Koren, Informatiker und Musiker, Architekt und Feingeist, hat lange dafür gearbeitet, diesem hohen Anspruch so nahe wie nur möglich zu kommen.

Artikel herunterladen

Lesen Sie den Artikel auf FAZ.NET


logo_faz

10.1.2017

Wie klingt die “weiße Haut”? Benjamin Koren im Gespräch mit Carsten Beyer

Acht Jahre seines Lebens hat Benjamin Koren in die Elbphilharmonie investiert – genauer in ihren Klang. Er ist der Erfinder der weißen Wände des Konzertsaals, die den Schall möglichst gleichmäßig im Raum verteilen. Ohne den Computer hätte er die Aufgabe wohl kaum lösen können.[...]

Lesen Sie den Artikel auf Deutschlandradio Kultur


logo

09.04.2016

Ten-thousand notes going under the skin

(ENGLISH TRANSLATION)

An enormous effort is underway for the acoustics in the Hamburg Elbphilharmonie concert hall. It is supposed to become one of the ten best concert halls in the world one day, largely due to uniquely designed gypsumfiber boards.
As the conductor raises his baton for the first time in the Hamburg concert hall on January 10th, 2017, Benjamin Samuel Koren from Frankfurt will be sitting in the audience, nervous as never nefore in his life. Are the acoustics as muffled as they are in other highly decorated, but lousy sounding concert halls? Will the sound of the violas even be noticeable past the first balconies? Will you hear the first violins distinctly in the front row, but only muddled further back? The developers’ intention for the Elbphilharmonie is for it to become one of the ten best concert halls in the world, not despite but because of its acoustics. Benjamin Samuel Koren, computer scientist and musician, architect as well as a fine spirit has also worked hard to help achieve this ambitious goal.

logo_faz

10. Jul. 2010

Der Demiurg am Rechner

In Frankfurt arbeitet Benjamin Samuel Koren daran, wie man mittels Computerhilfe das sichtbar machen kann, was Schönheit ausmacht. Oder wie das, was sichtbar ist, schön aussieht. Musik wird ebenso von ihm ins Bild besetzt wie die Börsenkursentwicklung. Sein Büro simuliert aber für die größten Architekten deren Bauten. Wie kommt man zu einem solchen Metier?

logo_faz

15. Mai 2017

A new concert hall in Hamburg transforms the city

by Philip Kennicott

The Elbphilharmonie, a concert hall in Hamburg encased in glass and set upon a giant brick warehouse, is surrounded on three sides by the waters of the city’s bustling harbor. Designed by the Swiss architecture firm Herzog and de Meuron, the building cost about $850 million, took more than a decade to design and build, and was for a long time cited as a joke — a dark joke — among Germans who fretted that the project had become an albatross: unbuildable, over budget, and wildly out of proportion to what the sensible people of this mercantile city wanted or needed.[...]

Lesen Sie den Artikel auf Washington Post


WASHPO

2.1.2017

Die Elphi-Insider – Die „Weiße Haut“ ist sein Werk

Die „Weiße Haut“ der Elbphilharmonie, die sich im Inneren des Konzerthauses fast überall findet, sieht nicht nur schick und ungewöhnlich aus. Sie dient vor allem der Akustik. Berechnet und konstruiert hat sie der 35-jährige Benjamin Koren. Er war für das Architekturbüro „Herzog & de Meuron“ tätig, das die Elbphilharmonie entwarf. Erst als Mitarbeiter, später als Chef seiner eigenen Firma „One to One“. [...]

Lesen Sie den Artikel auf Hamburger Morgenpost


MOPO_logo

10.07.2010

The Demiurge at the Computer

(ENGLISH TRANSLATION)

In Frankfurt, Benjamin Samuel Koren uses computers to reveal the essence of what constitutes beauty, or, to expose how that which is already visible – looks beautiful. The wide range of his work reveals anything from works of music to stock market fluctuations. His office also works with world-known contemporary architects. How does one get into such a profession?

logo_faz

15. Mai 2017

Concert Halls: Acoustics, Materials & Design

Algorithms and sound wave tracking technology have led to a metamorphosis in modern concert halls to produce a richer experience for the audience.

The swirling walls of the Elbphilharmonie concert hall, Hamburg’s newest, were designed by Herzog and De Meuron. While it may resemble an abstract work of art,  its acoustics, with the curves helping to diffuse the music, are more the result of mathematics. Benjamin Koren of One to One Studio developed the algorithms to meet the requests of renowned acoustician Yasuhisa Toyota.  [...]

Lesen Sie den Artikel auf ArchiExpo e-magazine


ARCHI

11. Nov. 2011

AA Lectures: Benjamin Samuel Koren

Lesen Sie den Artikel auf Architectural Association


logo_aa

10. Dez. 2010

MKO: “Musik und Architektur” – eine gelungene Mischung

Ein spannender Abend zum Thema Musik und Architektur – und was beide verbindet – am vergangenen Samstag in der Münchner Pinakothek der Moderne…

logo_detailsdaily

31. Okt. 2011

ETH CAAD Lectures: Benjamin Samuel Koren

Lesen Sie den Artikel auf ETH


logo_ethzuerich

12. Feb. 2011

From a poetic vision towards a programmed reality

Construction of a 6 meter lage Light-Test Model of Jean Nouvel's Louvre Abu Dhabi

Jean Nouvel has a subtle an ingenious vision for the planned branch of the Louvre museum in Abu Dhabi: a gigantic dome, 180 meters in diameter, perforated by layers of superimposed cladding patterns…

Lesen Sie den Artikel auf Desmena


logo_desmena

1. Aug. 2010

Lichtregen in Abu Dhabi

Für ein 1:33 Modell eines von Stararchitekt Jean Nouvel geplanten Gebäudes mussten über 15000 Einzelteile programmiert und gefertigt werden. Die gute Zusammenarbeit von Daten- und Fertigungsspezialisten machte das außergewöhnliche Projekt möglich…

Artikel herunterladen

Lesen Sie den Artikel auf DDS


logo_dds

1. Mrz. 2012

Bach, mapped: 75730 notes of ‘Goldberg Variations’ visualised

What does music look like? Benjamin Samuel Koren, who runs computational geometry company 1:One, wanted to understand the architecture of Bach’s Goldberg Variations…

Artikel herunterladen

Lesen Sie den Artikel auf Wired UK


logo_wired

1. Apr. 2010

Bau eines Lichttestmodells des Louvre Abu Dhabi im Maßstab 1:33

Ein gigantisches Guggenheim-Museum und eine futuristische Louvre-Dependance sind das Herzstück der ehrgeizigen Pläne auf der “Insel des Glücks”, der Saadiyat-Insel in den Vereinigten Arabischen Emiraten…

logo_baumeister

1. Apr. 2010

Symphonie des “Licht-Regens”

Generalprobe für ein Licht-Testmodell des Louvre Abu Dhabi

“Architektur ist das kunstvolle, korrekte und großartige Spiel der unter dem Licht versammelten Baukörper”, diese Worte aus dem Jahre 1922 entstammen der Feder Le Corbusiers. Ein Jahrhundert später greift kaum ein anderer zeitgenössischer Baumeister diesen Gedanken um das Thema Licht so virtuos und poetisch auf wie der französische Architekt Jean Nouvel…

logo_designundbeschlag Kopie

29. Jan. 2010

Ludwig dirigiert auf großer Bühne

Der Wecker klingelt. Ludwig steht auf, rutscht durch die Dachrinne auf die Straße hinunter und läuft schnurstracks zur Philharmonie. Das Publikum sitzt schon auf den Plätzen…

Artikel herunterladen

Lesen Sie den Artikel auf Stylepark


logo_stylepark

9. Jan. 2010

Cette salle de concerts fait déjà rêver

La future Philharmonie de Paris, dont Nicolas Sarkozy a visité le chantier à la Villette, doit permettre à la capitale de rattraper son retard en matière de salle symphonique.

Pour l’instant, c’est un gigantesque trou creusé au pied de la Cité de la musique, dans le parc de la Villette (XIX e arrondissement). Mais dans deux ans s’élèvera ici l’un des plus beaux joyaux de l’architecture contemporaine de la capitale : la future Philharmonie de Paris, salle de concerts moderne et prestigieuse conçue par l’architecte Jean Nouvel…

Artikel herunterladen

Lesen Sie den Artikel auf Le Parisien


logo_leparisien

8. Jan. 2010

La Philharmonie en maquette

L’architecte Jean Nouvel a présenté une maquette à l’échelle 1/10e du projet de grande salle de concert de 2.400 places devant ouvrir au Parc de la Villette en 2012.

Bertrand Delanoë, s’est rendu le 7 janvier en fin de journée, avec le Président de la République, sur le futur site de la Philharmonie de Paris dans le Parc de la Villette afin d’assister à une présentation de la maquette (à l’échelle 1/10ème) du projet de grande salle de concert de 2.400 places, conçu par l’Atelier Jean Nouvel…

Lesen Sie den Artikel auf qobuz


logo_qobuz

8. Jan. 2010

La Philharmonie de Paris cherche à naître sans fausse note

Projet décidé juste avant la crise, la nouvelle salle parisienne rencontre des problèmes de financement. Avant de présenter ses vœux au monde de la culture, Nicolas Sarkozy a visité un des chantiers phares du quinquennat : celui de la future Philharmonie de Paris, prévue derrière la Cité de la musique…

Artikel herunterladen

Lesen Sie den Artikel auf Le Figaro


logo_lefigaro

7. Jan. 2010

Visite présidentielle sur le site de la Philharmonie de Paris

A l’occasion de ses vœux au monde de la culture jeudi à la Cité de la musique (Paris, 19e), Nicolas Sarkozy s’est fait présenter la maquette de la future Philharmonie et l’état d’avancement de l’opération. Focus sur la conception acoustique de la grande salle…

Lesen Sie den Artikel auf Le Moniteur


logo_lemonitor

18. Nov. 2009

Transparent film to protect Louvre Abu Dhabi from rain

Rain will not affect the Louvre Abu Dhabi museum since there will be a transparent film between the two layers of the perforated dome structure…

logo_theemirates247

18. Nov. 2009

Rain of light’ from dome will filter on to Louvre

Design is tested in Saadiyat warehouse

ABU DHABI // Inside a large warehouse on Saadiyat Island yesterday, Sheikh Sultan bin Tahnoon Al Nahyan looked up in wonder. Sunbeams cut through the darkened space, hitting a section of wall in a bright, dappled pattern…

logo_thenational

18. Nov. 2009

Nouvel inspects the Louvre

Taking a trip to Abu Dhabi Jean Nouvel inspects a prototype dome for the city's cultural centrepiece

Jean Nouvel is visiting the Louvre Abu Dhabi site this week to inspect works following the prestigious ground breaking ceremony held in May, attended by French President Nicolas Sarkozy and the Crown Prince of Abu Dhabi…

Lesen Sie den Artikel auf World Architecture News


logo_worldarchitecturenews

2009

Ludwig

Ludwig est un film d’animation (réalisé image par image) pour présenter l'acoustique exceptionnelle de la future Philharmonie de Paris.

Lesen Sie den Artikel auf Vincent Escrive


logo_philharmoniedeparis

2009

The sound model

A 1/10th scale model of the concert hall of the Philharmonie de Paris was built in 2008 to validate its acoustics for symphonic orchestras

From the moment the Ateliers Jean Nouvel produced the 3D blueprints to ist construction by six carpenters, barely four months were neede to build the 1/10th scale model of the Philharmonie de Paris auditorium. Entirely made of wood…

Lesen Sie den Artikel auf Philharmonie de Paris


logo_philharmoniedeparis

6. Nov. 2008

Philharmonie aus Holz und 600 Einzelteilen

Wiesenbronner Unternehmen baut Akustik-Modell für Pariser 170 Millionen-Euro-Projekt

Die neue Pariser Philharmonie steht in Wiesenbronn. Nun gut, nicht die richtige, sondern eine kleinere Variante aus Holz im Maßstab 1:10. In gut zwei Wochen…

logo_diekitzinger

6. Nov. 2008

Kleine Modelle für großen Klang

Auf den ersten Blick sieht die Konstruktion in der Werkhalle der Schreinerei Ackermann in Wiesenbronn wie eine verkleinerte Raumstation aus Holz aus. Im Inneren und auf dem Dach sind Arbeiter mit Schleifarbeiten beschäftigt…

Artikel herunterladen

Lesen Sie den Artikel auf Main Post


logo_main_post